VEREINSCHRONIK

Vereinschronik

 

Der Turnverein Bötzingen wurde 1922 gegründet. Von 1922 bis 1926 war Alfred Gutmüller der Vorsitzende.

Adam Treiber (Vorsitzender von 1926 bis zur zwangsweisen Auflösung des Vereins 1942) war ein großer Förderer des Vereins. Mit großem persönlichem und finanziellem Engagement betrieb er mit den aktiven Mitgliedern den Bau einer eigenen Sportanlage mit großer Turnhalle, Schwimmbad, Hartplatz, Schießstand und Kegelbahnen. Im Krieg wurden allerdings sämtliche sportlichen Einrichtungen in Bötzingen durch Bomben zerstört.

Trotz großer wirtschaftlicher Probleme wurde 1949 der Spiel- und Sportverein (SSV) Bötzingen mit Schwerpunkt Leichtathletik und einer Turnabteilung gegründet. Langjähriger Vorstand und Leiter der Turngruppe war Erich Zimmerlin.

Im Jahre 1951 erfolgte die Wiedergründung des Turnvereins. Vorsitzender war (bis 1975) Erich Zimmerlin. Als Bleibe für die aktiven Turnerinnen und Turner diente der Keller unter der Grundschule. Außerdem stellte das Gründungsmitglied Rudolf Kanzinger dem Verein kostenlos das Nebenzimmer im Gasthaus "Linde" für die Übungsstunden zur Verfügung. Sogar im Garten der Winzergenossenschaft wurde geturnt.

Im Jahr 1957 baute die Gemeinde Bötzingen unter Bürgermeister Gottfried Zimmerlin eine neue Turn- und Festhalle. Nur mit Eigenleistungen der seinerzeit aktiven Mitglieder aller Vereine konnte dieser Neubau finanziert werden. Friedrich Mössner war von 1975 bis 1986, Franz Sterlike von 1986 bis 1992 erster Vorstand. Zwei Jahre hatte der TVB keinen 1. Vorsitzenden, bis 1994 Kurt Höfflin dieses Amt für 7 Jahre übernahm. Von 2001 bis 2010 leitete Joachim Berger als 1. Vorsitzender den Verein. Zwischen 2010 und 2013 wurde der Verein von Rainer Hufenus geleitet. 2014 hatte der TVB keinen 1. Vorsitzenden. Die Leitung in dieser Zeit übernahm der 2. Vorsitzende Uwe Torn, der ab 2015 als 1. Vorsitzende den Verein leitet.

Jahrelang standen beim Turnverein Geräteturnen und Leichtathletik im Vordergrund und zahlreiche Sportlerinnen und Sportler waren in allen Disziplinen in den Bestenlisten vertreten. Nach der Fertigstellung der neuen Adam-Treiber-Sporthalle (1978) mit 3 Hallen und einem Übungsraum konnte der TVB den Wünschen der Bevölkerung entsprechen und immer mehr Sport- und Freizeitabteilungen bilden.

Heute zählt der TVB als größter Verein in Bötzingen 1009 Mitglieder - davon 471 unter 18 Jahren.

54 Übungsleiter/innen und Trainer/innen sind in 16 verschiedenen Abteilungen tätig. Auch heutzutage erreichen einige unserer Mitglieder sehr gute Platzierungen bei Wettkämpfen. Vor allem die Rock'n'Roll- und Karate-Abteilungen sind äußerst erfolgreich. Die Rock'n'Roll- und die Karate-Abteilung sorgt mit ihren Auftritten dafür, dass der Turnverein Bötzingen über unsere Regionalgrenzen hinweg auch für die breite Bevölkerung ein Begriff ist.

2012 spaltete sich die Brass-Band (vormals Fanfarenzug) vom Turnverein als eigenständiger Verein ab.

Seit 2014 ist der TVB eine Kooperation mit dem Volksbildungswerk Bötzingen eingegangen und so wird der "Bewegungstreff für Seniorinnen/Senioren im Freien" zusätzlich angeboten.

Neben dem Training darf natürlich auch das gesellige Miteinander nicht zu kurz kommen. So bieten alle Abteilungen gemeinsame Freizeitunternehmungen an. Wanderungen, Kegeln, Fahrradtouren und Schwimmbadbesuche sowie Grillfeste, Zeltlager und sogar gemeinsame Reisen runden das Angebot des TVB ab.

Intranet
Impressum
Kontakt

Alle Rechte vorbehalten. Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie.

Mitglied bei:

Turnverein Bötzingen 1922 e.V.
Geschäftsstelle
Hofstrasse 7a
79268 Bötzingen
Baden-Württemberg – Deutschland

E-Mail: geschaeftsstelle@turnverein-boetzingen.de

Gestaltung und Layout der Website
Farbfantasie Design
by Nicole Tie